Tomaten-Quadrate

Tomaten-Quadrate gehören zu unseren Apero-Favoriten. Sie sind superschnell und kinderleicht gemacht. Auch wenn sich überraschend Besuch anmeldet, kommen wir damit nicht in Vorbereitungsstress. Am liebsten essen wir sie warm. Sie sind aber auch lauwarm oder kalt sehr lecker.

Wir lieben diese Blätterteig-Quadrate nicht nur als Fingerfood zum Apero, sondern essen sie auch sehr gerne als kleine Mahlzeit mit viel Salat.

tomatenquadrate
tomatenquadrate

Neben den Tomaten-Quadraten haben wir hier unsere essbaren Blüten in Szene gesetzt. Wir sind verliebt in die Blüten der Kornblumen, Borretsch, Speise-Chrysanthemen und Kapuzinerkresse und verschönern fast jede Mahlzeit mit ihnen. Auch sie sind ein Grund, wieso wir den Sommer so lieben.

Zutaten für 15 Tomaten-Quadrate
ca. 300 g Blätterteig, ausgewallt (ca. 40 cm x 25 cm)
3 Tomaten
4 Tranchen Bratspeck
wenig Salz und Pfeffer
ein paar Basilikumblätter

essbare_blüten

Zubereitung
Backofen auf 200 Grad (Umluft) vorheizen.

Blätterteig ausrollen und auf dem Backpapier in 15 Quadrate mit ca. 8 cm Seitenlänge schneiden. Mit dem Backpapier auf ein Blech legen. Der Blätterteig zieht sich beim Backen leicht zusammen, darum müssen die Quadrate keinen Abstand haben.

Tomaten waschen und Stielansatz entfernen. Jede Tomate in 5 Scheiben schneiden. Speck in schmale Streifen schneiden.

Tomatenscheiben auf die Blätterteigquadrate legen. Mit wenig Salz und Pfeffer würzen. Speckstreifen darauf verteilen.

In der Mitte des vorgeheizten Ofens (200 Grad) 15 – 20 Min. backen.

Aus dem Ofen nehmen, Basilikum fein schneiden und darüberstreuen.

tomatenquadrate

Schreiben Sie einen Kommentar