Zitronen-Rosmarin-Cookies

Diese fluffigen Zitronen-Rosmarin-Cookies gehören im Sommer zu unseren absoluten Guetzli-Favoriten. Sie sind wunderbar erfrischend, süss und gleichzeitig leicht sauer. Dazu schmecken sie ganz leicht nach Rosmarin.

Wer Guetzli so liebt wie wir, muss auch im Sommer ab und zu Guetzli backen. Wenn draussen die Sonne scheint, wollen wir aber nicht lange in der warmen Küche stehen. Doch für diese himmlisch leckeren Zitronencookies lohnt es sich definitiv, eine halbe Stunde in der Küche zu schwitzen.

zitronen_rosmarin_cookies
rosmarin

Zutaten für ca. 30 Cookies
2 Zweiglein Rosmarin
1 Zitrone
150 g weiche Butter
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei
270 g Mehl
1 TL Backpulver

Zubereitung
Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen.

Rosmarinnadeln sehr fein hacken. Zitrone heiss waschen, Schale fein abreiben, Zitrone auspressen.

Butter rühren, bis sich kleine Spitzchen bilden. Zucker, Vanillezucker, Salz, Ei, Zitronensaft und -schale dazugeben. Rühren, bis die Masse hell ist. Mehl, Backpulver und Rosmarin mischen. Zur Masse geben und zu einem Teig zusammenfügen.

Aus dem Teig baumnussgrosse Kugeln formen. Mit genügend Abstand auf zwei mit Backpapier belegte Bleche legen und mit der Hand auf ca. 1 cm Höhe flach drücken.

Nacheinander in der Mitte des auf 180°C vorgeheizten Ofens ca. 10 Min. backen.

zitronen_rosmarin_cookies
zitrone

Wir haben noch mehr Cookies-Rezepte

Macadamia-Cookies

Cranberry-Cookies

Schokolade-Nuss-Cookies

Schreiben Sie einen Kommentar