Quitten-Galette

Die Quitten in unserem Garten sind reif. Es ist Herbst geworden. Mit den ersten Quitten haben wir eine himmlisch leckere Quitten-Galette gebacken. Auf diese Galette freuen wir uns jeden Herbst. Sie gehört zu unseren Favoriten bei den süssen Galettes. Lauwarm mit Nuss- oder Vanilleglace finden wir sie absolut unwiderstehlich.

quitten_galette

Der süsse Mürbeteig und die leicht säuerlichen Quitten harmonieren wunderbar. Zusammen mit den Baumnüssen ergeben sie eine superleckere Herbst-Galette.

Die Quitten-Galette ist superschnell und unkompliziert zubereitet. Das gefällt uns natürlich auch sehr gut. So haben wir genügend Zeit, um noch viele andere Quittenrezepte auszuprobieren, bevor die Quittensaison vorbei ist.

quitten_galette
quitten_galette

Zutaten
200 g Mehl
60 g Zucker
1 Prise Salz
70 g kalte Butter, in kleinen Stücken
1 Ei
1-2 EL Wasser
5-6 Baumnüsse
1/2 Zitrone, Saft
1 Päckchen Vanillezucker
2 Quitten
3 EL Honig

quitte

Zubereitung
Mehl, Zucker und Salz mischen. Butter dazugeben und zu einer gleichmässig krümeligen Masse verreiben. In der Mitte eine Mulde formen. Ei und 1 EL Wasser mischen und in die Mulde giessen. Rasch zu einem geschmeidigen Teig zusammenfügen, nicht kneten. In Klarsichtfolie wickeln und ca. 30 Min. kühl stellen.

Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. Teig auf Backpapier zu einem Kreis (ca. 30 cm Ø) auswallen und mit dem Papier auf das Blech legen. Mit einer Gabel dicht einstechen.

Nüsse schälen und grob hacken. Zitronensaft und Vanillezucker mischen. Quitten mit einem Tuch abreiben, schälen, entkernen und kleine Stücke schneiden. Sofort mit dem Zitronensaft mischen.

Honig erwärmen und auf dem Teigboden verstreichen, dabei einen Rand von 4-5 cm frei lassen. Quitten auf dem Honig verteilen. Nüsse darüberstreuen. Teigrand über die Quitten klappen und leicht andrücken.

Ca. 35 Min. in der Mitte des auf 180°C vorgeheizten Ofens backen.

quitten_galette
quitten_galette

Schreiben Sie einen Kommentar