Osterkuchen

Suchst du nach einem Rezept für einen süssen Osterkuchen? Wie wäre es mit diesem leckeren Osterkuchen mit Griessbrei?

Wir haben ihn nach einem Rezept aus Grossmamas Kochbuch gebacken. Er ist himmlisch lecker geworden. Der Griessbrei wird mit geschlagenem Eiweiss vermischt und ist darum wunderbar fluffig.

Der Boden besteht aus einem süssen, knusprigen Kuchenteig, der einfach und schnell gemacht ist. Doch wenn dir die Zeit dafür fehlt, kannst du problemlos einen gekauften Teig verwenden.

osterkuchen
osterkuchen
ostern

Zutaten für 1 rundes Kuchenblech (ca. 30 cm Ø)
250 g Mehl
50 g Zucker
½ TL Salz
100 g kalte Butter
1 grosses Ei
4 dl Milch
60 g Griess
50 g Zucker
1 Prise Salz
2 Eier
30 g Mandeln (gemahlen)
30 g Sultaninen
wenig Puderzucker

Zubereitung
Mehl, Zucker und ½ TL Salz mischen. Butter dazugeben und zu einer gleichmässig krümeligen Masse verreiben. In der Mitte eine Mulde formen. Ei mit einer Gabel verquirlen und dazugeben. Rasch zu einem geschmeidigen Teig zusammenfügen, nicht kneten. In Klarsichtfolie wickeln und ca. 30 Min. kühl stellen.

Inzwischen Milch aufkochen. Griess unter Rühren einrieseln lassen. Zucker und 1 Prise Salz dazugeben und unter Rühren ca. 5 Minuten zu einem Brei kochen. Leicht auskühlen lassen. Eier trennen. Eigelb, Mandeln und Sultaninen zum Brei geben und gut mischen. Eiweiss zu Schnee schlagen und sorgfältig unter die Masse ziehen.

Backofen auf 180 Grad (Umluft, idealerweise mit zusätzlicher Unterhitze) vorheizen. Kuchenblech einfetten oder mit Backpapier belegen. Teig auswallen und ins vorbereitete Blech legen. Teigboden mit einer Gabel dicht einstechen. Griessbrei darauf verteilen.

Ca. 30 Min. auf der untersten Rille des vorgeheizten Ofens backen. Den ausgekühlten Kuchen mit Puderzucker bestäuben.

osterkuchen
ostern

Bei uns findest du noch mehr Rezepte für Ostergebäck:

Oster-Spitzbuben mit Lemon Curd

Hasenguetzli, süsse kleine Osterguetzli aus Mailänderliteig

Schreiben Sie einen Kommentar