Marroniwürfel

Diese himmlisch feinen Marroniwürfel haben wir in den letzten paar Wochen drei Mal gebacken. Es ist wirklich kein Wunder, wenn der Kuchenteller sofort leer ist. Die kleinen süssen Würfel sind wunderbar feucht und sehen so verlockend aus. Da können wir einfach nicht widerstehen.

Seit vielen Jahren backen wir mit diesen Zutaten unseren Familien-Lieblingskuchen. Dieses Jahr haben wir kleine Würfel aus den gleichen Zutaten gebacken. Wir sind total begeistert von unserer Idee. Einen Marronikuchen wird es bei Familie nefwiss wohl seltener geben, dafür ganz viele Marroniwürfel.

Zum Glück haben es diese paar Marroniwürfel bis aufs Foto geschafft. Jetzt können wir das Rezept mit euch teilen.

marroniwürfel
marroniwürfel
marroniwürfel

Zutaten für eine Backform ca. 23×23 cm
125 g Butter
150 g Zucker
1 P. Vanillezucker
4 Eier
400 g Marroni-Püree, aufgetaut
75 g Mandeln, geschält und gemahlen
½ TL Backpulver
Puderzucker
Schokoladenglasur

Zubereitung
Den Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Backform einfetten und leicht bemehlen.

Butter schaumig rühren. Zucker und Vanillezucker dazugeben und verrühren. Eier trennen. Eigelb zur Masse geben. Rühren, bis die Masse heller ist.

Marroni-Püree in Stücke schneiden. Mandeln und Backpulver mischen. Alles zur Masse hinzufügen und verrühren. Eiweiss zu Schnee schlagen und sorgfältig unter den Teig ziehen.

Ca. 35 Minuten in der Mitte des vorgeheizten Ofens backen. Auskühlen lassen und in Würfel schneiden. Mit Puderzucker bestäuben und mit Schokoladenglasur verzieren.

marroniwürfel

Liebst du Marroni auch so wie wir? Dann findest du bei uns noch mehr Rezepte für süsse Köstlichkeiten mit Marroni:

Marroni-Spitzbuben

Marroni-Dessert im Glas

Schreiben Sie einen Kommentar