Schinkengipfeli

Die feinen Schinkengipfeli aus Blätterteig gehören seit vielen Jahren zu unseren Standardrezepten, die wir immer wieder backen. Wir lieben die kleinen gefüllten Blätterteiggipfel sehr, weil sie himmlisch schmecken und hübsch aussehen.

Meistens werden Schinkengipfeli mit normalem Schinken gefüllt. Wir füllen sie mit Rohschinken und viel Thymian. Das gibt ihnen einen ganz besonders feinen Geschmack.

Am liebsten essen wir sie als kleine Mahlzeit mit viel Salat. Sie lassen sich aber auch sehr gut vorbereiten und sind darum als Apéro für Gäste ideal. Am besten schmecken sie uns warm. Aber auch lauwarm oder kalt sind sie wunderbar.

schinkengipfeli
schinkengipfeli mit thymian
schinkengipfeli

Zutaten für 8 Schinkengipfeli
100 g Rohschinken
ein paar Zweiglein Thymian
4 EL Quark
1 TL Senf
1 Knoblauchzehe, gepresst
wenig Pfeffer
ca. 300 g Blätterteig, rechteckig ausgewallt
1 Ei

Zubereitung
Rohschinken sehr fein schneiden. Thymianblättchen abzupfen. Mit Quark, Senf und Knoblauch mischen. Mit wenig Pfeffer würzen.

Backofen auf 220 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Teig 1x längs und 1x quer in 4 Rechtecke schneiden. Jedes Rechteck diagonal teilen. Füllung auf der breiten Hälfte verteilen. Ränder mit wenig Eiweiss bestreichen.

Teigstücke von der kurzen Seite zur Spitze einrollen. Gipfeli formen und mit Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit Eigelb bestreichen. In der Mitte des vorgeheizten Ofens 15-20 Minuten backen.

thymian
thymian

Schreiben Sie einen Kommentar