Kokos-Zitronen-Blechkuchen

Unser saftige Kokos-Zitronen-Blechkuchen schmeckt ganz wunderbar nach Sommer. Für uns gehören der Duft von Zitronen und Kokos zum Sommerfeeling. Wenn wir diesen himmlisch zitronigen Kokoskuchen essen, träumen wir von Südsee, exotischen Stränden und Meeresrauschen.

Wir lieben Kuchen mit Zuckerglasur, weil sie damit so strahlend aussehen. Natürlich auch weil wir Süsses einfach gern haben. Wenn du den Kuchen lieber weniger süss möchtest, kannst du die Zitronen-Zuckerglasur weglassen und dafür eine halbe Zitrone mehr in den Teig pressen.

Der erfrischende Kokos-Zitronen-Blechkuchen ist genau der richtige Kuchen für diese heissen Sommertage. Wie alle Blechkuchen ist er ganz unkompliziert und schnell gemacht. Wir wollen ja nicht den ganzen Tag in der Küche stehen, sondern draussen die Sonne geniessen.

kokos-zitronen-blechkuchen
kokos-zitronen-kuchen
kokos-zitronen-blechkuchen

Zutaten für eine Backform ca. 20 x 28 cm
200 g Butter
200 g Zucker
4 Eier
1 Zitrone (Saft und abgeriebene Schale)
70 g Kokosraspel
1 Prise Salz
300 g Mehl
3 TL Backpulver
1.5 dl Kokosmilch

Zitronenguss:
150 g Puderzucker
½ Zitrone, Saft
2 EL Kokosraspel und/oder essbare Blüten

Zubereitung
Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Backform einfetten und bemehlen.

Butter und Zucker schaumig rühren. Eier einzeln zur Masse geben und rühren, bis sie heller ist. Kokosraspel, Salz, Zitronensaft und -schale daruntermischen. Mehl und Backpulver mischen. Abwechseln mit der Kokosmilch unter die Masse rühren.

Teig in die Backform füllen und glatt streichen. Ca. 30 Minuten in der Mitte des vorgeheizten Ofens backen. Aus dem Ofen nehmen und leicht abkühlen lassen.

Puderzucker und Saft einer halben Zitrone für den Guss mischen und auf dem leicht warmen Kuchen verstreichen. Kokosraspel und/oder Blüten darüberstreuen.

kokos-zitronen-kuchen

Schreiben Sie einen Kommentar