Zucchini-Galette

Diese sommerlich leichte Zucchini-Galette mit Ricotta backen wir im Sommer sehr oft. Sie ist schnell gemacht und damit ideal für einen heissen Sommertag.

Die Kombination von Zucchini und Ricotta finden wir genial. Beide haben einen zarten Eigengeschmack und überdecken einander darum nicht. Damit diese feinen Aromen erhalten bleiben, würzen wir unsere Zucchini-Galette nur sehr zurückhaltend mit Thymian, Salz und Pfeffer. Mehr braucht diese Galette nicht, damit sie himmlisch schmeckt.

zucchini-galette
zucchini-galette
galette und borretschblüten

Zutaten
200 g Mehl
1/2 TL Salz
70 g kalte Butter, in kleinen Stücken
1 Ei
1 EL Wasser
1-2 kleine Zucchini
ein paar Zweiglein Thymian
1 EL Öl
wenig Salz und Pfeffer
100 g Ricotta
5-6 Cherrytomaten, halbiert
1 Eigelb

Zubereitung
Mehl und Salz mischen. Butter dazugeben und zu einer gleichmässig krümeligen Masse verreiben. In der Mitte eine Mulde formen. Ei und 1 EL Wasser mischen und in die Mulde giessen. Rasch zu einem geschmeidigen Teig zusammenfügen, nicht kneten. In Klarsichtfolie wickeln und 30 Minuten kühl stellen.

Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Zucchini waschen und in dünne Scheiben schneiden. Thymianblättchen abzupfen. Zucchini mit Thymian, Öl, Salz und Pfeffer mischen.

Teig auf Backpapier zu einem Kreis (ca. 30 cm Ø) auswallen und mit dem Papier auf das Blech legen. Mit einer Gabel dicht einstechen. Ricotta auf dem Teigboden verstreichen, dabei einen Rand von 4-5 cm frei lassen. Mit Zucchinischeiben belegen, Cherrytomaten darüber verteilen. Rand einklappen, leicht andrücken und mit Eigelb bestreichen. Ca. 35 Minuten in der Mitte des vorgeheizten Ofens backen.

Bei uns findest du natürlich auch Rezepte für süsse Galettes:

birnen-schokolade-galette
Birnen-Schokolade-Galette. Eine himmlisch süsse und schokoladige Versuchung
aprikosengalette
Aprikosen-Galette mit Thymian. Eine wunderbare Kombination
quitten_galette
Quitten-Galette mit Nussglace, lauwarm ist sie unwiderstehlich

Schreiben Sie einen Kommentar