Weihnachten in Huttwil

Ich habe die Tage in Huttwil drinnen und draussen genossen und wurde wunderbar verw├Âhnt. Ganz herzlichen Dank und hoffentlich auf Wiedersehen ­čÖé

Meine lieben Freund in Huttwil haben meinen Freunden von atelier nefwiss einen Brief geschrieben, den ich gerne mit allen meinen Freunden teile:

oskar

Oskar, dieser Sonderling hat uns in Huttwil besucht und einen Teil seiner Zeit mit uns geteilt. Zeit die, so scheint es doch auf jeden Fall, f├╝r Oskar unersch├Âpflich ist. So stand er einfach da, in einer Selbstverst├Ąndlichkeit, die seine Pers├Ânlichkeit ausmacht.

Je l├Ąnger er bei uns war, desto mehr verk├Ârperte er das Sein. Er stand da, nicht wertend, nicht fordernd und dennoch so teilhabend. Er konnte mit allen sein, die er bei uns antraf. Stand ein wenig bei ihnen und integrierte sich sofort in die Begegnung ein. Stille Harmonie.

In unserem Erker am runden Tisch stand er sehr oft, schaute aus dem Fenster oder begleitete uns bei Aperos, bei Kaffe und Guetzli.

oskar
oskar
oskar


Er begleitete mich auch bei einem Fotokurs an den Soppisee bei Buttisholz und stand dort in der Abendsonne Model. Ich hielt mit ihm noch kurz auf dem Steg inne und wir genossen diese abendliche Stille.
Zum Abschluss seines Besuches bei uns in Huttwil hielt er noch, wie das alle M├Ąchtigen auf unserer Erde immer wieder gerne tun, eine Rede zur Nation. Und wie das so ist, macht er immer alles mit W├╝rde, stilvoll und so locker, steht hin und sagt nichts und sagt doch viel, viel mehr als alle anderen.

Wir danken Oskar f├╝r seinen Besuch, w├╝nschen ihm noch manche interessante Begegnung und vermissen ihn bereits ein wenig.

Liebe Gr├╝sse M&M

Schreiben Sie einen Kommentar